Infoseiten

Impressum

Impressum (Angaben nach §5TMG)

Verfasser:   
Dr. med. Tariq Plöger


Anschrift:
Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Dr.med.Tariq Plöger
Hildburghauser Str. 3
12279   Berlin-Marienfelde

Telefon:     030-7218221
Faxnummer:  030-7213190

E-Mail: info@hno-marienfelde.de

Ärztekammer:   
Berlin, Friedrichstr. 16, 10969 Berlin

Kassenärztliche Vereinigung:   
Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin

Berufsbezeichnung
Hals-Nasen-Ohrenarzt  (Berufsbezeichnung verliehen in: Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen:
- Berufsordnung der Landesärztekammer von  Berlin
- Heilberufegesetz des Landes  Berlin
Die Regelungen finden sich auf der Landesärztekammerhomepage von  Berlin
http://www.aekb.de/35_Recht/08_Berufsrechtliches/05_BODurchs.html

Zusätzliche Angaben
Ausstellung der Facharzturkunde: 08.12.2005 Landesärztekammer Rheinland-Pfalz
Zuständige Aufsichtsbehörde: Ärztekammer Berlin, Friedrichstrasse 16, 10969 Berlin

Steuer Nummer: 046/257/13663

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte ggf. vorhandener externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Webmaster:
webdesign@guetter.de

Datenschutzerklärung

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

HNO Praxis Dr. med. Tariq Plöger

Hildburghauser Str. 3, 12279 Berlin

Telefon: 030-7218221

Sie erreichen die/den zuständige/n Datenschutzbeauftragte/n unter:

Berliner Beauftrage für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Tel.: 030-138890

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Berliner Beauftrage für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Tel.: 030-138890

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

ONLINE TERMINKALENDER

Stand: 30.05.2021

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

Die HNO Praxis Dr. Plöger nutzt einen Online Terminkalender welcher von der TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG, Wiesenhüttenstrasse 18, 60329 Frankfurt/Main (im nachfolgenden TV genannt) betrieben wird. Patienten dieser Online-Terminbuchungsfunktionalität haben so die Möglichkeit, die von der Praxis als verfügbar ausgewiesenen Termine einzusehen und Termine zu buchen.

Personenbezogene Daten werden von der TVG nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur "DSGVO" genannt), gilt als "Verarbeitung" jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Der TVG Verlag betreibt in Deutschland mit dem Modul Agendize den Terminkalender. Durch die Nutzung der Online Buchungsfunktion auf der Homepage auf der Praxis übergibt der Patient seine abgefragten Daten an den TVG Verlag. Der TVG Verlag verwendet die Daten für folgenden Zweck und gibt sie an die genannten Dienstleister weiter:

Durchführung des Onboarding durch die die Competence Data GmbH & Co KGFirst Level Support durch die die Competence Data GmbH & Co KG bzw. den TVG Verlag Nutzung der Applikation agendize und Weitergabe der Daten an agendize für die Bereitstellung eines Second Level Supports.

Im Rahmen der Online Terminvereinbarung werden Daten, welche die Patienten selbst eingeben haben an externe Dienstleister und Terminkalenderanbieter weitergegeben. Diese sind grösstenteils in Europa aber auch im aussereuropäischen Ausland gehostet.

Aus der Eingabemaske ergibt sich die Art der angegebenen personenbezogenen Daten, die für die Registrierung und im Rahmen der Leistungserbringung verwendet wird.

Unter anderem ist hierbei die Nutzung von Googel Diensten möglich. Es werden jedoch von uns keine Datenbanken über Googel oder andere ähnliche Dienstleister erstellt oder darüberhinaus Daten an Googel oder andere Dienstleister weitergegeben.

Im Rahmen der jeweiligen möglichen Zuständig- und Fähigkeiten innerhalb Europas stellen wir sicher, dass der entsprechende Datenschutz eingehalten wird.

Der Nutzer des Online Terminkalenders erklärt sich bei der Nutzung des Online Terminkalenders mit diesem Sachverhalt einverstanden.

Bei einem Nichteinverstandensein mit diesen Tatsachen muss die Nutzung des Onlinekalenders verweigert werden und es ist stattdessen die telefonische Terminvereinbarung als notwendiger Weg zur Terminvereinbarung zu nutzen.

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen. Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

U. U. werden für den Internetauftritt sog. Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät abgelegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen vom Benutzer verarbeitet.

Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Erbringung der vertraglichen Leistungen sowie für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Bei der Benutzung des Online Kalenders teilt der Nutzer bestimmte persönliche Daten mit, die

benötigt werden um den angeforderten Service bereitzustellen. Wenn der Nutzer die angeforderten Informationen nicht mitteilen möchte oder Einwände gegen deren Verarbeitung hat, kann es sein, dass er auf bestimmte Teile der Webseite oder der Services nicht zugreifen kann und seine Anfrage nicht beantworten werden kann.

Sie können die Installation der Cookies durch eine Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern oder einschränken. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support.

Sollten Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies allerdings dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzbar sind.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner

die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene

IP-Adresse,

das Datum sowie

die Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Mit Blick auf die oben beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

- auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);

- auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO).

- auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO.

- auf das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen(Artikel 13-2c DSGVO), wenn die Verarbeitung eine Einwilligung erfordert.

- auf das Recht auf Eingrenzungder Verarbeitung personenbezogener Nutzerdaten (Artikel 18 DSGVO): Dieses Recht bedeutet, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Nutzerdaten so eingegrenzt ist, dass die personenbezogenen Daten aufbewahren, aber nicht verwenden oder verarbeiten darf.

- auf das Recht Widerspruchgegen die Verarbeitung personenbezogener Nutzerdaten einzulegen (Artikel 21 DSGVO): Die Nutzer können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einlegen.

- auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO).

- auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

BEDINGUNGEN FÜR DIE ANWENDUNG DER

DATENSCHUTZHINWEISE

der Anbieter der Onlineterminbuchung behält sich das Recht vor, diese Hinweise zu ändern, zu ergänzen oder zu aktualisieren, um jeder gesetzlichen, regulatorischen, rechtlichen und/oder technischen Entwicklung Rechnung zu tragen.

Im Falle einer wesentlichen Änderung dieser Hinweise (in Bezug auf die Zwecke der Verarbeitung, die erhobenen personenbezogenen Daten, die Ausübung von Rechten, die Übertragung der personenbezogenen Daten der Nutzer) verpflichtet sich der Anbieter, die Nutzer in Textform innerhalb einer Frist von mindestens dreißig (30) Tagen vor dem Datum des Inkrafttretens zu informieren.

Für den Fall, dass der Nutzer mit den Bedingungen der neuen Hinweise nicht einverstanden sein sollte, kann er sein Daten welche im Online Kalender gespeichert wurden löschen.

Es gilt die jeweils aktuelle und online ins Netz gestellte Fassung der Datenschutzhinweise.

Der Nutzer ist verpflichtet, sich auf die Fassung der ANB und Richtlinie zu beziehen, die zum Zeitpunkt seines Zugangs zu den Services und jeder Nutzung der Services Anwendung findet.

Zuständige Datenschutzbehörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Verweise und Links

Stand: 01.05.2018

Unser Angebot kann auch Links und Verweise zu Internetangeboten Dritter enthalten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss auf deren Inhalte haben und demnach auch keine Gewähr dafür übernehmen können. Allein der Drittanbieter ist für seine Internetseiten verantwortlich. Wir haben jedoch zum Zeitpunkt der Verlinkung bzw. des Verweises die Internetseiten Dritter auf mögliche offensichtliche Rechtsverstöße geprüft und keine solche feststellen können. Da eine laufende Überprüfung verlinkter Internetseiten nicht möglich und auch nicht zumutbar ist, können wir lediglich bei konkreten Anhaltspunkten reagieren. Sobald uns ein Rechtsverstoß bekannt wird, werden wir derartige Links bzw. Verweise umgehend entfernen.

Stand: 01.05.2018

Eigene Inhalte

Wir sind als Diensteanbieter für unsere eigenen Inhalte verantwortlich. Wir haben diese mit größter Sorgfalt erstellt, können jedoch für Vollständigkeit und Aktualität keine Gewähr übernehmen. Es besteht keine Verpflichtung, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Stand: 01.05.2018

Unverlangte Zusendung von Werbung

Die von uns im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Daten stellen keine konkludente Zustimmung zur Zusendung bzw. Übermittlung von Werbemaßnahmen dar. Wir bitten ausdrücklich von der Zusendung unverlangter Werbung abzusehen und behalten uns bei Zuwiderhandlung eine Rechtsverfolgung vor.

Dr. med. Tariq Plöger

Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Hildburghauser Str. 3

12279 Berlin-Marienfelde

Tel.: 030-7218221

Fax: 030-7213190

Die Praxis befindet sich über der Aldifiliale (ehemals Norma)

Bushaltestellen M11, M77, X11, 112 in ca. 100 Meter Entfernung.

Parkplätze vor dem Praxisgebäude.

Die Parkscheibe nicht vergessen!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.